Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
  • start01
  • start4
  • start3
  • start2
  • Start1

Dogdancing

Dogdancing ist eine Hundesportart, bei der der Hund einzelne Tricks (Bewegungsmuster) lernt, mit deren Hilfe sich später Mensch und Hund passend zur Musik synchron bewegen können. Passend zur Musik werden dann diese Übungen gezeigt. Das Augenmerk sollte dabei jedoch auf den Hund gerichtet werden, wogegen der Hundeführer lediglich dazu dient, das Gesamtbild zu komplettieren.

Dogdancing Modul A - C:

Diese Gruppe ist geeignet für Neueinsteiger im Dogdancing. Hier werden verschiedene Elemente aus dem Dogdancing eingeübt, sowie den Hunden kleine Tricks beigebracht. Für diese Stunde gibt es keine Voraussetzung. Auch das Alter des Hundes spielt keine Rolle. In welcher Reihenfolge die Module absolviert werden ist dabei nicht von Bedeutung und die Module können in einer beliebigen Abfolge gebucht werden.

Modul A:

  • Rückwärtsgehen
  • Paradeschritt
  • Achter
  • Achter vor-zurück
  • Achter easy
  • Achter zurück
  • Achter mit Schleife
  • Beine
  • Rückwärtsschicken
  • Fuß zurück

Modul B:

  • Kriechen
  • Rückwärtsgehen
  • Rolle
  • Walk vorwärts
  • Walk rückwärts
  • Walk seitwärts
  • Kriechen im Walk
  • Kriechen auf Distanz
  • Around
  • Hund durch Hundeführer schicken
  • Rolle ins Walk
  • Diener

Modul C:

  • Drehung
  • Drehung mit Kombinationen
  • Go
  • Arme springen
  • Komm bei
  • Side
  • Side vor Hundeführer links und rechts
  • Kommando: auf Schenkel klopfen -> an Bein anschließen
  • Cowboy-Tanz
  • Hund durch Arme springen

Dogdancing Gruppe II:

Voraussetzung für diese Gruppe ist das Beherrschen der Elemente, die in den Modulen A, B, C erlernt wurden. In der Gruppe II sollen diese Tricks gefestigt werden, aber auch noch weitere Elemente erlernt werden.

Folgende Elemente werden erlernt:

  • Rolle ins Walk
  • Rolle aus dem Walk
  • Arme springen
  • Komm bei
  • Side
  • Side vor Hundeführer links und rechts
  • Kriechen auf Distanz
  • Kriechen im Walk
  • Rückwärtsschicken
  • Rückwärtsgehen im Slalom
  • Kommando: auf Schenkel klopfen → an Bein anschließen
  • Cowboy-Tanz
  • Hund durch Hundeführer schicken
  • Hürden springen
  • Fuß zurück um Kurven
  • Hund durch Arme rufen
  • Achter mit Schleife
  • Tanztraining

Dogdancing Gruppe III (Formationsgruppe)

In der Formationsgruppe werden ab und zu neue Elemente eingeübt, wobei dies eher im Hintergrund steht, da die Hunde die Standardelemente bereits beherrschen sollten. Voraussetzung ist deshalb, dass der Hund die Tricks der Gruppen I und II gut verinnerlicht hat. Schwerpunkt dieser Gruppe ist die Hunde auf hohem Niveau des Dogdancings zu beschäftigen. Dazu werden Gruppentänze erlernt, aber auch die Dodgancing-Elemente durch Spiele gefestigt.

Newsletter Anmeldung

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung